/ November 5, 2018

Montag, den 05.11.18 – Freitag, den 09.11.18 (wenn nicht anders angegeben).

Anmeldung (für Studierende im 1. Semester):
Direkt bei den Werkstattführungen, ansonsten über Aushang an den Werkstatt-Türen ab dem 12.10.18 bzw. wenn extra gefordert per E-mail.

ANGEBOT

WERKSTATT DIGITALE MEDIEN
Jukka Böhm
Vom Stift aufs Papier, Transformation in Vektoren, Beobachtung des Prozesses, Vergleichen und hörbar machen.
Software: Inkscape, PureData
Werkzeug: Kugelschreiber, Papier
z.B. Grafiktablet ACECAD DigiMemo A501 z.Z. Ebay €15,-

Montag – Freitag 11:00 – 16:00 Uhr Anmeldung: j.boehm@hfk-bremen.de

——————————

FILMWERKSTATT (1-12-060)
Ilka Wietzke
Schnitt-und Montagetechniken (Final Cut Pro X)
In dieser Woche wollen wir uns mit verschiedenen Schnitttechniken auseinandersetzen und herausfinden, wie diese den Film beeinflussen.
Bringt gerne eigene Filmclips, Filme, Rohmaterial, Musik und Audio mit.
Bei Bedarf Einführung in die Aufnahmetechnik: Kameras, Audio/ Mikrofonie und Lichtgestaltung

Montag – Donnerstag 10:00 Uhr – 14:30 Uhr
6 Plätze, Anmeldung über email: i.wietzke@hfk-bremen.de

——————————

WERKSTATT INTERACTION LAB (Raum 2-10-060)
Markus Walther
Programmieren nach Absprache
Ich würde wieder Programmieren anbieten, Titel oder Programm sehe ich erst mal nicht vor (ansonsten möglicherweise wieder etwas mit Zufallszahlen, Normalverteilung, Perlin Noise…) – hängt von den Wünschen und/oder Vorkenntnissen der Teilnehmer ab. Anbieten würde ich Processing oder JavaScript (z.B. Angualar JS, d3, jQuery o.ä.)

Montag – Donnerstag 11:00 – 16:00 Uhr
Anmeldung ab sofort per E-Mail: m.walthert@hfk-bremen.de

——————————

MODEWERKSTATT (Raum 4-11-080)
Brigitte Stadler & Nicola Essig
Wir fertigen ein einfaches Oberteil, das Material kann mitgebracht oder bei uns gekauft werden.

Mittwoch 7.11. und Donnerstag 8.11.2018, 9:30 bis 16:00 Uhr.
Die maximale Teilnehmerzahl sind 8 Personen.
Eine Anmeldeliste zum eintragen hängt 2 Wochen vor Kursbeginn an der Tür der Nähwerkstatt (4.11.080) aus.

——————————

KERAMIKWERKSTATT (1.16.030)
Ute A. Fischer
Experimentieren mit dem Werkstoff Ton, Ausprobieren verschiedener Techniken, wer möchte auch an der Töpferscheibe, Oberflächengestaltung mit Engoben und Glasuren.
Bitte Ideen / Skizzen und Arbeitsklamotten mitbringen

Montag – Freitag 10:00 – 14:30 Uhr, 5 Teilnehmer max.
Anmeldung ab dem 12.10.18, Aushang Tür Glasurlabor (1.16.030)

——————————

BRONZEGUSSWERKSTATT (Raum: 1.16.70)
Harry Heimsoth
Bildhauerische Technik zur Umsetzung eines Tonmodells in ein dauerhaftes Material. Freies Modellieren in Ton. Dann erstellen einer Negativform aus Gips und gießen eines Gipspositives. Voraussetzung: Arbeitskleidung und festes Schuhwerk!

Personen: 8
Montag – Freitag 9:30-15:30

——————————

RADIERUNG (3.15.090)
Bogdan Hoffmann
Einführung in die Radierung (Weichgrund, Aquatinta, Strichätzung, Kaltnadel)
Bitte Ideen, Zeichnungen,Fotos oder andere Vorlagen mitbringen.

Montag – Freitag 11:00 – 16:00 Uhr
Anmeldungsliste an Werkstatt-Tür, 5 Teilnehmer max.

——————————

SIEBDRUCK (Raum 3.15.070)
Marion Bösen
Einführung in den Siebdruck
Zeichnungen und Entwürfe mitbringen, sowie eigenes Werkzeug wie Lineal, Stift, Cutter usw.

Montag – Freitag 11:00 – 16:00 Uhr,
Anmeldungsliste an Werkstatt-Tür

——————————

HOLZWERKSTATT (Raum 1-14-70)
Karl Robert Strecker
Maschineneinweisung, Erstellung eines kleinen Möbels/Objektes

Montag – Freitag 09:30-16:00 Uhr,
Anmeldungsliste an Werkstatt-Tür, Raum 1-14-70
Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen beschränkt.

——————————

WERKSTATT FÜR FOTOGRAFIE/ STILLES BILD (Raum 1-13-080)
Matthias Schneege & Matthias Hempe
„Einführung in die Studiofotografie“
– Technische Grundlagen digitale Fotografie
– Bedienung der digitalen Studiokameras
– Möglichkeiten der Beleuchtung: Tageslicht, Dauerlicht, Blitzanlage
– Bedienung der Blitzanlage
– Lichtführung als Gestaltungsmittel
– Ausloten des kreativen Potentials des Studios durch praktisches Arbeiten

Kursdauer ca. 5 Stunden, Mindestteilnehmerzahl: 3 Voraussichtlich 2 Termine, Dienstag u. Donnerstag Anmeldung über Aushang an Fotostudio-Tür, Raum 1-13-080

Share this Post